2015

Kreismeisterschaft Obedience am 21.11.2015 beim Hundesportverein Gäufelden

 

Die diesjährige Kreisgruppenmeisterschaft Obedience der KG 09 fand unerwarteter weise bei den flinken Pfoten in Gäufelden statt.                     

Nach einigen Turbulenzen im Vorfeld, sowohl organisatorisch als auch wettertechnisch, wurde es dennoch eine harmonische Prüfung. Der Wetterbericht hatte für diesen Tag nichts Gutes vorhergesagt. Musste der Winter ausgerechnet am 21.11. über uns hereinbrechen, nachdem es wochenlang noch so sonnig und warm gewesen war? Naja, wir hatten ja dann noch Glück und es war bis nachmittags trocken. Nur unseren Gerhard hat es dann doch noch erwischt, mit eiskaltem Graupel und Schneeregen. Und das nur weil seine 2 Mädels beschlossen hatten noch schnell läufig zu werden. Im Obedience dürfen auch läufige Hündinnen starten, nur müssen sie dann bis ganz zum Schluss warten.

Mein Gott! Waren die drei nass und durchgefroren! Aber die Gäufeldener haben einen schönen Holzofen in dem den ganzen Tag ein wärmendes Feuerchen brannte. Heiße Getränke und warme Suppen haben uns auch von innen aufgewärmt.

An dieser Stelle ein dickes Lob an das Team der flinken Pfoten Gäufelden!

Das war meine dritte Prüfung bei euch und ich muss sagen, bei euch fühlt man sich gut aufgehoben.

Aber nun zur eigentlichen Prüfung. Diesmal will ich die Ereignisse von hinten aufrollen. Gerhard hat schon so lange auf seine Starts warten müssen, so soll er jetzt zuerst dran kommen.

Nach den beiden Startern der Klasse3 war es dann soweit:

Gerhard und Kara betraten den Platz!

Trotzdem es genau dann anfing zu schneien, spulten die beiden ihr Programm in gewohnter Art und Weise ab. Mit 281 vorzüglichen Punkten gingen sie souverän in Führung und die Kreismeister 2015 hießen

 

Gerhard Wagner und Kara!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Anschließend ging es mit Amelie in Klasse 1 weiter. Amelie war nach der Gruppenarbeit schon ziemlich durchgeweicht und fühlte sich gar nicht wohl in ihrer nassen Haut. Trotzdem schaffte Gerhard es mit 233,5 Punkten ein Vorzüglich zu erreichen. Wie macht der Mann das nur? Ich wäre da schon längst erfroren! Nass und kalt geht gar nicht! Hut ab!

Bis zur Siegerehrung hatte Julia noch keine Ahnung, dass sie und Tennessee den 1. Platz in Klasse 1 erreicht hatten und somit Gerhard und Amelie Vizemeister wurden.

Unsere Tenne hat sich vorbildlich verhalten. Gut, das Sitz aus der Bewegung hat, wie bei so vielen anderen Hunden, auch nicht geklappt und hier und da waren noch ein paar Kleinigkeiten, die Punkte gekostet haben, aber 242,5 Punkte und ein Vorzüglich haben sie dann doch auf den 1. Platz katapultiert.

Somit Kreismeister 2015 in Klasse 1:

                      

Julia Gänzle und Tennessee

Herzlichen Glückwunsch!

 

Zu erwähnen wäre noch, dass der Richter anschließend die beiden noch extra für ihre Super Teamarbeit gelobt hat.

 

In der Beginnerklasse mal wieder am Start: Daniela Müller und Joy.

Tja, was bleibt mir da noch zu sagen? 220,5 Punkte und somit ein sehr gutes Ergebnis sprechen da doch für sich. Die beiden haben ihren Weg gefunden und das freut mich ganz besonders.

Herzlichen Glückwunsch auch an euch zu einem verdienten 2. Platz!

 

Tschoona und ich waren in Klasse 2 am Start. Was soll ich dazu noch sagen? Immerhin haben wir noch 208 Punkte und ein gut eingefahren. Irgendwie stand ich mal wieder neben mir und mein armer kleiner Hund wusste so gar nichts mit der eigenartigen Person an ihrer Seite anzufangen.

 

Nun noch mal zusammengefasst:

 

Klasse Beginner  Daniela Müller und Joy                                  Platz 2

Klasse 1               Julia Gänzle und Tennessee                          Platz 1

                            Gerhard Wagner und Amelie                        Platz 2

Klasse 2               Brigitte Schmid und Tschoona                      Platz 4

Klasse 3               Gerhard Wagner und Kara                             Platz 1

 

Die Höfinger Obedience Allstars haben sich wacker geschlagen und ich bin stolz auf euch!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Bleibt mir zum Schluss nur noch dem Richter Klaus Walzel zu danken. Klaus, das hast du gut gemacht. Fair und nachvollziehbar hast du die Punkte verteilt!

Auch ein herzliches Dankeschön an die Tiefenbronner Stewards, Anke Advena, Beate Muser, Petra und Uwe Kosok! Alle 4 haben einen guten Job abgeliefert.

 

Brigitte Schmid

 

Herzlichen Glückwünsch auch vom HSV Höfingen für die tollen Ergebnisse!

 

Obedience Prüfung bei den Hundesportfreunden Tiefenbronn, am 25.10.2015

 

Super! Die Tiefenbronner machen Obiprüfung! Nix wie hin!


Gemeldet waren die kompletten Obedience ALLSTARS. Leider haben 2 Teamsschlappgemacht und sind verletzungs-und krankheitsbedingt ausgefallen. So waren nur die Senioren am Start: Gerhard und meine Wenigkeit, Brigitte.
Da ich in Klasse 2 gestartet bin, durfte ich morgens etwas länger schlafen, habe es aber gerade geschafft, zu Gerhards Start mit Amelie in Klasse 1 in Tiefenbronn aufzuschlagen. Gerhard war etwas angeschlagen durch leichte Turbulenzen in der Magengegend. Das hat Amelie wohl nicht so gut gefallen. Wahrscheinlich war
das Grummeln in seinem Bauch so laut, dass Amelie dadurch irritiert war. So gab es diesmal nur einmal die vollen 10 Punkte und zwar für die Übung „Sitz! Aus der Bewegung“. Ansonsten waren alle übrigen Übungen im vorzüglichen Bereich mit 8 oder 9 Punkten. Der Gesamteindruck am Schluss brachte den beiden aber dann doch noch mal die 10. So kam dann ein vorzügliches Ergebnis von 243 Punkten von möglichen 280 heraus und somit landeten sie auf dem 5. Platz. Da kann man echt nicht meckern.
Und dann kam unser Auftritt in der Klasse 2.
Absitzen in der Gruppe war ja noch ok, 9,5 Punkte. Aber dann waren die Zuschauer wieder sooooo interessant! Immerhin haben wir das Abrufen mit Steh! Und die Fußarbeit mit 8 Punkten im vorzüglichen Bereich absolviert. Alle anderen Übungen waren leider nur noch im guten Bereich mit 5 oder 6 Punkten,
immerhin keine 0. Im Gesamteindruck zum Schluss wurden mir aber dann noch 2 Punkte wegen zu laut gegebenen Kommandos abgezogen. Naja, manchmal muss man eben etwas laut werden, wenn die Hundedame die Übungen in den letzten Prüfungen, sagen wir mal, nicht so richtig verstanden hat.
So blieben wir mit 205 Punkten eben nur bei einem gut.
Und dann kamen sie: Mr. und Miss Bombastic, reloaded!
Gerhard und Kara Wagner!
Klasse3!
Beide Gruppenübungen, 2min. Absitzen und 4min. Abliegen: 10 Punkte!
Metallapport über die Hürde: 10 Punkte!
Dann haben sich allerdings auch hier diese fiesen kleinen Fehlerchen eingeschlichen, die einen dann letztendlich einige Punkte kosten. Da eine schiefe Grundstellung, dort ein wenig vorgekommen, bei der
Geruchsidentifikation über die Hölzchen hinausgeschossen. Trotzdem aber immer noch alles im vorzüglichen Bereich mit 8 oder 9 Punkten. Der einzige Ausrutscher war die „BOX“ mit nur 6 Punkten. Gerhard, Gerhard, das hast du selbst versemmelt! Das üben wir nochmal! Wie war da noch mal gleich das Laufschema? Aber eines ist sicher: diesen Fehler machst du kein 2. Mal!!!!
Alles in allem: 271Punkte, vorzüglich und wie kann es bei einer solch hohen Punktzahl anders sein: 1. Platz!

 

Fazit: Rainer Johann hat fair und freundlich gerichtet. Jedem hat er geduldig erklärt warum und wieso er Punkte vergeben oder eben auch abgezogen hat.
Die Stewards haben ebenfalls einen guten bis sehr guten Job abgeliefert.
Ein Dankeschön zum Schluss noch an das Tiefenbronner Team für die
Bewirtung und das ganze drumherum an Arbeit, das bei einer Prüfung ja immer so anfällt.
Die Höfinger waren nicht zum letzten Mal bei euch!
Brigitte Schmid

 

Der HSV Höfingen beglückwünscht die Prüflinge zu diesen tollen Ergebnissen!

 

 

Super Wetter, tolle Richter, klasse Prüfungen – voller Erfolg!!!!

Unser Besuch bei den Hundefreunden Duisburg – Rehwiese

 

So kann das rundum gelungene Obedience Prüfungswochenende der Hundefreunde Höfingen beschrieben werden.

 

Wir wollten einmal erfahren, wie es ist, in einem anderen Verband und Bundesland zu starten. Eine lange Bekanntschaft von Brigitte zu Annette Manzius führte uns am 22. und 23.08.2015 zum GHSV Duisburg – Rehwiese e. V.  (ca. 420 km in den Nordwesten). Der Verein organisierte am Samstag und Sonntag jeweils Obedience Prüfungen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen (fast  50 Teams pro Tag) gab es 2 Ringe mit je 2 Richtern und Stewards. Nach den jeweiligen Gruppenübungen wurden die ersten 4 Einzelübungen im Ring 1, die anderen 4 Übungen im Ring 2 absolviert. Auch die übliche Reihenfolge der Übungen in den Klassen war geändert worden.

 

Sowohl am Samstag als auch am  Sonntag nahmen die Teams Daniela Müller mit Joy, Julia Gänzle mit Tennesse, Brigitte Schmid mit Tschoona und Gerhard Wagner mit Ameli und Kara an den Prüfungen teil.  Die Teams Daniela Müller mit Joy und Gerhard Wagner mit Ameli absolvierten ihre erste Obedience Prüfungen. Gerhard Wagner mit Kara startete erstmals in der Klasse 3.

Die meisten Teams hatten sich entweder für Samstag oder Sonntag angemeldet. Die „Höfinger Obedience Allstars “ und ein paar wenige andere Starter hatten für beide Tage gemeldet, so dass wir uns mit den vielen neuen Teams messen konnten. 

 

Trotz eines guten Frühstücks vor den Prüfungen  - einer hatte nur Appetit auf Kaffee  – waren am Samstag einige Teams auch aufgrund der vielen Zuschauer erkennbar nervöser als sonst. Trotzdem gingen alle mit großem Eifer an ihre Aufgaben. Am Sonntag waren dann fast alle wesentlich relaxter, was sich auch in den Prüfungsergebnissen niederschlug.

 

Die Bewertungen am Samstag:

Daniela Müller mit Joy                  Klasse Beginner               208 Punkte         sehr gut

Gerhard Wagner mit Ameli           Klasse Beginner               275 Punkte         vorzüglich

Julia Gänzle mit Tennesse             Klasse 1                           212 Punkte         sehr gut

Brigitte Schmid mit Tschoona       Klasse 2                           239 Punkte         sehr gut

Gerhard Wagner mit Kara              Klasse 3                           291 Punkte         vorzüglich

 

Mit diesen Ergebnissen belegten die „höfinger Schwaben“ in der Einzelwertung die ersten Plätze bei den Beginnern, der Klasse 2  und Klasse 3 sowie den 2. Platz in der Klasse 1.  

Zudem holten sie sich in der Mannschaftswertung die Plätze 1 und 3.

 

Bewertungen am Sonntag:

Daniela Müller mit Joy                  Klasse Beginner                 245 Punkte         vorzüglich

Gerhard Wagner mit Ameli            Klasse 1                             243,5 Punkte      vorzüglich

Julia Gänzle mit Tennesse             Klasse 1                              272,5 Punkte      vorzüglich

Brigitte Schmid mit Tschoona       Klasse 2                              223 Punkte         gut

Gerhard Wagner mit Kara              Klasse 3                              296 Punkte         vorzüglich

 

Mit diesen Ergebnissen erzielten die „Obedience Allstars“ erneut die ersten Plätze in den Klassen Beginner, Klasse 1 sowie die zweiten Plätze in Klasse 1 und 3.

Und auch am Sonntag Spitzenleistungen in der Mannschaftswertung mit den Plätzen zwei und drei.

 

Durch diese tollen Leistungen gelang Gerhard Wagner mit Ameli und Daniela Müller mit Joy jeweils der Aufstieg in die Klasse 1.

 

Die lange Reise hat sich mehr als gelohnt. Wir Starter hatten ein superschönes Wochenende mit viel Spaß und neuen Erfahrungen. Ein Riesen Dank geht auch an unseren „Obedience Allstars Fanclub“ der uns megamäßig unterstützt hat.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams für diesen Erfolg!!!!

 

Abschließend noch ein „Hietle ab“ von den Schwaben an alle „Rehwiesler“ und die Leistungsrichter Frau Montag und Frau Binner, die ein tolles Prüfungswochenende organisiert und durchgeführt hatten.

swhv-Verbandsmeisterschaft Obedience am 13./14. 6. 2015

 

Die „OBEDIENCE ALLSTARS“ des HSV Höfingen, Brigitte, Daniela, Gerhard und Julia, schlugen am Samstag in Albstadt Tailfingen auf.

Gerhard hatte sich mit seiner schwarzen Kara in der Klasse 2 qualifiziert und wir anderen konnten ihn schließlich nicht alleine gehen lassen.

Am Freitagabend hatte er schon seine Startnummer gezogen und so ging er als 5. Starter in die 2 Ringe. Die erste Übung, 1 Minute Absitzen in der Gruppe, war für uns Langschläfer zu früh, aber Kara war wohl schon hellwach und blieb die eine Minute (fast) ruhig sitzen, so wurde mir berichtet.

Als dann die Einzelübungen dran waren, ging es Schlag auf Schlag. Unser Sternchen Kara lieferte eine 9 nach der anderen ab. Nur zwei Ausrutscher nach unten mit 8! Punkten und zwei „Ausrutscher“ nach oben mit 10 Punkten gönnten sich die beiden. Das heißt also im Klartext: ein glatter Schnitt mit vorzüglichen 9 Punkten, was nach der Umrechnungstabelle mit den verschiedenen Quotienten ein Gesamtergebnis von sage und schreibe

 

                                       291 Punkten  (von möglichen 320!)

 

ergibt. Und damit sicherte unser Sternchen Kara unserem Superstar Gerhard den

 

                                                               2. Platz!

 

Und das bei seinem ersten Start überhaupt auf einer Meisterschaft auf Verbandsebene!

 

Als Besonderheit dieser Meisterschaften gab es zwei Ringe mit zwei Richtern und zwei Stewards. Das heißt, es wurden vier Einzelübungen in einem Ring absolviert und dann wurde für die anderen 4 Übungen der Ring und damit auch der Richter gewechselt. Außerdem wurden die Übungen in einer anderen Reihenfolge verlangt.

Es fing mit dem Apport über die Hürde an, dann kam das Identifizieren des eigenen Hölzchens aus fünf fremden, darauf folgte das Schicken in ein Quadrat und die Freifolge. An dieser Stelle musste in den zweiten Ring gewechselt werden, wo die Übungen Abrufen mit Steh, Steh und Sitz aus der Bewegung, Apportieren mit Richtungsanweisung und Distanzkontrolle verlangt wurden. Alles Null Problemo für unsere beiden Supersterne. Gut, hier und da kann man natürlich immer noch was verbessern, wofür gibt es denn sonst die Note 10, aber das ist auf hohem Niveau gemeckert und nächstes Jahr starten die Beiden dann in der Klasse 3.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass wir einen tollen Tag erlebt haben, viele Eindrücke gesammelt haben und müde und mit der Welt zufrieden heim gefahren sind. Ich bin dann noch zusammen mit Gerhard und Moni am Sonntag dort gewesen. Wir haben uns die Starter der Klasse 3 angesehen und das Training der 3 Teams, die nächstes Wochenende auf der Obedienceweltmeisterschaft in Turin starten werden. Da kann man nur noch WOW! Sagen! Also, es gibt viel zu tun, PACKEN WIR´S AN!

 

Bilder gibt es natürlich auch, schaut sie euch in Ruhe an, vielleicht begleitet uns ja nächstes Jahr noch ein größerer Fanclub!

 

Eure Brigitte

 

Teamtest-Kreismeisterschaft der KG09 am 17.05.2015

 

Nachdem während der Startnummernausgabe noch Jacken und andere, warme Kleidung auf dem Platz überwogen, klarte das Wetter im Laufe des Tages mehr und mehr auf. Später zeigte sich die Sonne mit ihrer ganzen Kraft und spendierte uns einen wunderschönen, sonnigen Tag.

 

Als auch bei den letzten vierbeinigen Startern die Chips unter dem dicksten Fell gefunden waren, gingen die zwei Jugendlichen und 16 Erwachsenen, aus Weil der Stadt, Gerlingen, den Hundefreunden Nordschwarzwald und Höfingen an den Start.

 

Durch die tolle Organisation und unsere zwei Leistungsrichter Frank Auerbach und Jörg Klebig, denen wir an dieser Stelle noch mal für ihre klasse Arbeit danken möchten, lief die ganze Prüfung wie am Schnürchen. Während zwei Teams die Unterordnung zu bestreiten hatten, wurden die Vorgänger bereits im Verkehrsteil geprüft. So gab es kaum Unterbrechungen und niemand musste lange warten.

 

Während alle Starter in der Pause mit Roter Wurst, Pommes und verschiedenen Kuchen die Prüfung Revue passieren ließen, liefen im Vereinsheim die Rechenmaschinen.

 

Unter den Jugendlichen erreichte Pia Vajdic mit Zoe vor Leonie Erhard mit Frodo vom VdH Gerlingen den 1. Platz.
Julia Gänzle verpasste nur knapp den Sieg und belegte Platz 2 bei den Erwachsenen. Sabine Birkicht mit Bella brachte den 6. Platz nach Hause und Daniela Müller mit Joy, schaffte, trotz einer nicht ganz so starken Tagesform, mit ihrem Hund einen soliden 8. Platz.

 

Sicherlich war der eine oder die andere mit der erbrachten Leistung nicht ganz zufrieden, im Großen und Ganzen haben aber alle eine ordentliche Punktzahl erreicht.

 

Ihnen und allen anderen Startern möchten wir ganz herzlich gratulieren. Es war schön dass sich so viele gemeldet haben. Ein Dank gilt hier auch allen Helfern, sei es bei der Organisation, am Grill, in der Küche und den vielen anderen, die während der gesamten Prüfung in der Gruppe gestanden haben, gejoggt sind, auf dem Fahrrad saßen, und unermüdlich mit Hund und Ball gespielt haben.


Die Platzierungen:

 

Jugendliche:

 

1. Platz:            Pia Vajdic                     mit Zoe                                               HSV Höfingen

2. Platz:            Leonie Erhard               mit Frodo                                            VdH Gerlingen

Erwachsene:

1. Platz:            Evamaria Schultheiss   mit Duffy v. alten Wingertshaus              VdH Weil der Stadt

2. Platz:            Julia Gänzle                 mit Tennessee                                     HSV Höfingen

3. Platz:            Jürgen Schwingl           mit Maya                                             VdH Weil der Stadt

4. Platz:            Ulrike Laske                 mit Mexx                                             VdH Gerlingen

5. Platz:            Benjamin Schöbe         mit Anja                                               VhH Weil der Stadt

6. Platz:            Sabine Birkicht             mit Bella                                              HSV Höfingen

                        Stefan Wallberg            mit Rye-Shambani Aliya Abba               VdH Gerlingen

                        Martin Kleinhans           mit Santos                                           Hundefreunde

                                                                                                                      Nordschwarzwald

7. Platz:            Patrick Sohn                 mit Aik v. Koboldsgrund                        VdH Gerlingen

8. Platz:            Daniela Müller               mit Joy                                                HSV Höfingen

                        Susanne Boesel            mit Arus                                              VdH Gerlingen

                        Achim Bäuerle               mit Lucky                                            Hundefreunde

                                                                                                                      Nordschwarzwald

9. Platz:            Isabel Boesel                mit Higgins                                           VdH Gerlingen

10. Platz:          Carolin Czaker              mit André                                             VdH Gerlingen

11. Platz:          Dagmar Strüder             mit Eiso vom Kluntje                             VdH Gerlingen

12. Platz:          Marina Schnaidt            mit Sam                                               VdH Gerlingen

Obedience - Kreismeisterschaft KG 10 am 10.05.2015 beim VdH Echterdingen

- ein Hundeerfahrungsbericht:

 

Am Sonntagmorgen musste ich mal wieder früher als früh aufstehen, im Dämmerzustand Gassi gehen und dann mal wieder Auto fahren. Meine Alte nebendran hat mich morgens schon zugetextet. „Oh je dachte ich, jetzt ist wieder so ein Tag. Erst im Auto sitzen und warten und dann kurz mal was tun, mit dem verrückten, Aufregung ausdünstenden Frauchen und dann wieder warten.“

 

Naja, Auto sitzen…wie laaaangweilig… . Aber dann kommt es, ich darf auf den Hundeplatz. Meine Alte ist echt merkwürdig, die kriegt gleich einen Herzinfarkt und dann bin ich immer ganz unsicher. In der Freifolge merkt man mir das immer an, ich halte mehr Abstand und dann noch neben Frauchen hinsitzen, naja, wenn’s denn sein muss. Deswegen setze ich mich da immer ganz langsam, in der Hoffnung, dass ich es richtig mache. Aber sonst gebe ich echt mein Bestes.

Außer das Apportel. Geholt hab ich’s, aber Moment, was ist das? Da hat doch tatsächlich vorher ein Hund hingepinkelt und da soll ich mich jetzt wieder hinsetzen und warten bis mir Frauchen das Apportel abnimmt? Igitt, nee, geht gar nicht, pfui und da lag das Apportel. Ach hingesetzt habe ich mich natürlich nicht mehr. Eine Collie-Dame tut das nicht. Aber ich glaube, Frauchen hat mich verstanden *puuh*.

Sonst hat der Richter nachher irgendwas gelabert und ich musste wieder warten. Auf einmal, ganz komisch, riecht die Alte zwar noch nach Adrenalin, aber sie freut sich? Und ich krieg dann nen Jackpot. Dann kann es ja nicht so schlimm gewesen sein, wie ich dachte. Und ein rotes Schleifchen kriege ich auch an den Hals, kotzwürg, das behindert beim Rennen. Aber was tut man nicht alles für sein Frauchen, die sich hier neben mir euphorisch freut.

 

Ergebnis:

Klasse 1

235,5 Punkte – Vorzüglich, außer Konkurrenz, da für KG 09 gestartet

Der HSV Höfingen gratuliert Julia und Tennessee ganz herzlich zu diesem tollen Ergebnis!

Obedience Prüfung am 26.04.2015 beim HSF Tiefenbronn

 

Unsere erste Prüfung in diesem Jahr fand sonntags statt. Zu dem sportlichen Wettkampf hatten sich 17 Starter in den Klassen Beginner bis 3 angemeldet. Nicht nur das Wetter spielte mit, auch die Teams zeigten teilweise vorzüglichen Leistungen. 

 

Julias Hündin Tennessee war heute eine kleine „Wundertüte“. Eine sichere Übung klappte nicht wie gewohnt, dafür gelang  eine eigentlich unsichere Übung vorzüglich. 

Brigittes Hündin Tschoona war hin und wieder mehr mit der Suche nach Bekannten am Rande des Prüfungsgeländes beschäftigt, als sich auf die anstehenden Übungen zu konzentrieren. So wurde es schwierig, das Prüfungsziel zu erreichen.

Gerhard und seine Hündin Kara absolvierten die einzelnen Übungsteile sehr gut. Trotz zweier Leichtsinnsfehler wurde es für das Team die bislang beste Prüfung in der Klasse 2.

 

Alle drei Teams wurden für das freudige und harmonische Mitarbeiten ihrer Hunde gelobt.

 

Die Ergebnisse:

 

Julia Gänzle mit Tennessee                        Kl.  1    sehr gut

Gerhard Wagner mit Kara                           Kl. 2    vorzüglich und Tagessieger

 

Ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer des HSF Tiefenbronn, sowie dem Steward Frau Koch und der Richterin Frau Hönninger, die für eine gelungene und faire Prüfung gesorgt hatten.

 

Der HSV Höfingen gratuliert seinen Prüflingen und freut sich auf viele weitere erfolgreiche Prüfungen.

Adresse:

HSV Höfingen e.V.
Beim Teuchel 1
71229 Leonberg

 

Anfahrt

Postanschrift:

Postfach 6047,

71213 Leonberg

In Eurer Freizeit möchtet ihr euch sinnvoll mit eurem Hund beschäftigen?

Ihr möchtet euch mit Gleichgesinnten treffen und austauschen, Freundschaften schließen und eure freie Zeit auf dieser Basis angenehm gestalten?

 

Dann freuen wir uns, dass ihr den Weg zum HSV Höfingen e.V. gefunden habt!

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir euch einen Einblick in unsere Arbeit geben.

Wenn ihr Fragen habt, stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Sprecht uns uns einfach an, wir nehmen uns Zeit!

 

Ansprechpartner: 

 

1. Vorsitzender:

Marcus Holzmüller

Vorstand(a)hsv-hoefingen.de
(0172/7724606)

 

Übungsleiter:

Gerhard Wagner

gerhard(a)hsv-hoefingen.de

(0174/4209197)

 

 

Mitglied im swhv

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Höfingen e.V.