2017

Obedience-Trainer-Seminar mit Beate Muser, 28.10.2017

Stadtübung am höfinger Marktplatz

Es war einmal......

 

…...ein tapferer Gerhard, der am Sonntag, den 15.10.2017, mit 15 Mensch-Hund Teams auf dem Höfinger Marktplatz antrat, um ihnen zu zeigen, wie man sich in der „Stadt“ richtig benimmt.

Was für Stadthunde selbstverständlich ist, muss man mit manchen erst trainieren. Viele Hunde drehen nur in Wald und Flur ihre Runden und müssen sich im Alltag nicht mit Parkhäusern, Gehsteigen oder amlaternenmastangebundenwerden abgeben. Gerhard hatte sich so einige Aufgaben einfallen lassen. Wir mussten z.B. die Hunde anbinden und außer Sicht gehen, uns durch eine Gasse aus Spielzeug und Saitenwürstchen kämpfen, einem Radfahrer, Skateborder und Ballspielern ausweichen. In der Tiefgarage lauerte ein „Betrunkener“ der uns zu einem Fläschchen Jägermeister einladen wollte und natürlich sollten die Hunde sich untereinander vertragen. Ob groß oder klein, lang oder kurzhaarig, dick oder dünn, alle hatten Spaß und es klappte wirklich gut.

Die Übungen dienten auch der Vorbereitung für Team Test und Begleithundeprüfungen, bei denen auch die Verkehrstauglichkeit der Hunde geprüft wird.

 

Darsteller:

Amira, Bea, Cherlock, Cooper, Dora, Gino, Hermine, Indi-Jana, Jerry, Luis, Luna, Mo, Sammy, Sookie

mit ihren Hundeführern

 

Special Guest:

Frau Sauer, Ortsvorsteherin von Höfingen mit ihrem Windhund

 

Regisseur:

Gerhard Wagner

 

Regieassisteneten:

Christian Wagner, Daniela Holzmüller

 

Kamera:

Markus Holzmüller, Christoph Hausch

 

Kameraassistent:

Zoe

 

technische Assistenten:

David Pfefferle auf dem Fahrrad und Skatebord, Rainer Brinkmann am Ball

 

 

- Brigitte Schmid

Tag der offenen Tür 2017

Am Sonntag, den 23.07.2017, fand zum 3. Mal der Tag der offenen Tür beim Hundesportverein Höfingen statt. Die Ehrenamtlichen hatten sich ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet, bei dem sich alle Trainingsgruppen im Verein vorstellten und verschiedene Trainingseinheiten absolvierten.

 

Das Ehepaar Enslin organisierte ihre traditionelle Tombola und konnte viele Lose verkaufen, deren Erlös dem Verein zu Gute kam.

 

Unsere Welpen begannen um 10 Uhr mit ihrer Gehorsams- und Spielstunde. Danach folgte eine Trainingseinheit der  Junghundegruppe und der Einsteiger. Die Vorführungen in den Gruppen waren dieses Mal so abgestimmt, dass bestimmte Grundübungen (Fuß gehen, Sitz und Platz) gemacht wurden, um den Zuschauern zu zeigen, wie die Übungen aufgebaut und fortgeführt werden. Zudem war das jeweilige Training mit Spiel- und Spaßelementen für die Hunde aufgelockert, wie z. Bsp. ein Tunnel, niedere Sprünge, ein Slalom und vieles mehr.  

 

Um den Vormittag etwas aufzuheitern, wurde ab 11 Uhr ein K. O. Cup angeboten. 12 Starter hatten sich auf der Teilnehmerliste eingetragen. Es wurden 2 gleiche Parcours bestehend aus Tunnel, verschiedenen Hindernissen/Sprüngen und einem kurzen Slalom aufgebaut. Immer 2 Teams starteten die Parcours gleichzeitig. Der Schnellere kam eine Runde weiter, so dass letztendlich nach wenigstens 4 Wertungsläufen die zwei schnellsten Teams der 12 Starter den Endlauf bestritten. Siegerin in der Gruppe 1 wurde Daisy Jochum mit ihrem Rüden Spike. Überraschende zweite wurde Kerstin Merg mit ihrem Rüden Paddy, beide trainieren noch bei den Junghunden. In der Gruppe 2 nahmen die Teams teil, die im ersten Qualifikationslauf knapp zweite wurden. Siegerin wurde Silvia Weirich mit ihrer Hündin Dora, zweite wurde die Jungendliche Jarah Nick mit ihrer Hündin Floke.

 

Danach folgten die Vorführungen der Basis und Obedience Gruppe.

Die Teams der Basis Gruppe führten das bei Fuß gehen, die technischen Übungen wie sitz, steh und platz und andere Elemente z. Teil schon prüfungsreif aus.

Die Obedience Gruppe zeigt dann Gehorsamsübungen, die von 4 Teams gleichzeitig und miteinander vorgeführt wurden. Weitere Übungen waren z. Bsp.

  • Um eine Gruppe rückwärts im Slalom gehen.

  • Abrufen der Hunde zum Hundeführer durch eine ca. 20 m lange Gasse mit niederen Sprüngen und einem Steh und Platz zwischen den Sprüngen aus vollem Lauf.

  • Die Hunde in eine Box (4 Eck mit Pylonen) schicken.

  • Alle HF stehen in der Box und rufen die Hunde auf engstem Raum in die Grundstellung in der Box.

  • aus 8 abgelegten Hölzchen soll der Hund das Holz heraussuchen, welches das Frauchen zuvor in den Händen gehalten hatte.

  • Der Hund wird zu einer Pylone geschickt, nimmt das dort abgelegt Apportel auf, umrundet die Pylone und kommt zum HF zurück.

  • Der Hund wird zu einer ca. 25 m entfernten Pylone geschickt, die er umrundet und gleich danach auf das Signalwort des Hundeführers stehen bleibt, sich setzt oder ablegt. Auf dem Weg zum Hundeführer sind 2 nebeneinander stehende Hürden, vor denen je ein Apportel ausgelegt ist. Der Hund wird mit einem weiteren Sicht- und Hörzeichen zu einem der Apportel geschickt, welches er aufnimmt, über die Hürde springt und zum Hundeführer kommt. Die Zuschauer hatten zuvor die Position nach der Pylone und die vom Hund zu überspringende Hürde ausgewählt.

 

Gegen 13 Uhr war dann Mittagspause.

Diese wurde von zwei doch sehr verschiedenen Damen, die auf Stühlen saßen und sich für das Publikum „herausputzen“ wollten, kurzweilig gestaltet. Während die eine Dame hierfür gute und handelsübliche Schminksachen verwendete benutzte die „etwas sparsamere Hausfrau“ einfachere Utensilien wie zum Beispiel schwarze Schuhcreme und einen kleine Küchenbürste zum Nachzeichnen der Augenbrauen, eine Klobürste zum Haare kämmen, Tomaten Ketchup als Lippenstift, eine Nylonstrumpfhose als Schal und letztendlich noch eine Salatschüssel als Hut.

 

Ab 14 Uhr starteten wir unser allseits beliebtes Hunderennen, wobei gut 20 Hunde eine Stecke von ca. 40 Meter und eine 30 cm hohe Hürde 2 mal zu bewältigen hatten. Um auf dem schnellsten Weg zum Frauchen oder Herrchen zu kommen, durften von diesen allerlei Tricks angewandt werden. Trotzdem zogen es viele Hunde vor, nicht den direkten Weg über die Hürde, sondern einem Umweg um diese zu machen. Jedes Team absolvierte mehrere Läufe. Bei der Bewertung wurde in kleine, mittlere und große Hunde unterschieden.

Bei den kleinen Hunden gewann das Team Dani mit der Hündin Maya und einer Laufzeit von 11,44 Sekunden, bei den mittelgroßen Hunden das Team Sabine mit der Hündin Bella und einer Laufzeit von 10,97 Sekunden sowie bei den großen Hunden das Team Elli mit der Hündin Ella und einer Laufzeit von 7,62 Sekunden.

 

Danach wurde der Spaßparcours aufgebaut, in dem 8 Teams die Führigkeit und Geschicklichkeit sowie weitere Veranlagungen ihrer Hunde in folgenden Aufgaben testen konnten:

  • Mit der Hundeleine und einem Glas Wasser in der linken Hand ging es 3 x durch einen Slalom und über 2 niedere Hürden. Wer am wenigsten Wasserverlust hatte, konnte den Messbecher am Ziel gut auffüllen

  • Über eine Strecke von ca. 10 Meter sollte der Halter versuchen, eine Beute / ein Spielzeug in eine „Zielscheibe aus 3 verschieden großen und farbigen Kreise“ zu werfen. Dann sollte der Hund zum Gegenstand laufen und zurückbringen.

  • Über eine Strecke von ca. 25 Meter sollten die Teams mit ihren Hunden mit Flatterband aufgebaute niedrige Hürden überspringen und höhere Hürden unterlaufen.

  • In einen großen Karton mit verschiedenen Gegenständen, auf einem Holzbrett mit beweglichen Teilen und unter flachen Hütchen wurde Futter versteckt, das der Hund auf Kommando suchen und finden sollte.

  • Zu guter Letzt sollten die Hunde durch ein Tor mit Flatterbändern laufen, eine Stange umrunden, über ein Hindernis springen sowie sich in einem Hulla Hup Reifen setzen.

 

Die Teilnehmer an den angebotenen Parcours hatten offensichtlich viel Spaß und bekamen als Dankeschön fürs Mitmachen eine Urkunde.

  

Der Verein bedankt sich für einen rundum gelungenen Tag der offenen Tür bei allen Helfern und Akteuren für ihr Engagement. Ebenso bedanken wir uns bei den Besuchern und Interessierten für zahlreiches Kommen.

 

Swhv Verbandsmeisterschaft Obedience 2017

Von Zweien, die auszogen..........

 

…...um zum wiederholten Mal eine brillante Leistung im Obedience abzuliefern!

 

 

Los ging´s am Freitag, den 7.7.2017. Unser Übungsleiter Gerhard Wagner macht sich auf den Weg nach Knittlingen um die Startnummer zu ziehen und für 5 Minuten Training auf dem Hundeplatz des VdH Knittlingen, damit Kara (und Gerhard) schon mal ein Feeling für den Platz bekommen.

Seine Losnummer ergab den 1. Startplatz für die Einzelübungen nach der Mittagspause am Samstag, 8.7. Das heißt, der Rasenplatz war sehr gut „angewärmt“ um es mal vorsichtig auszudrücken.

 

Der Fanclub aus Höfingen war mit Dani Müller, Christoph Hausch, Gaby Wunderlich und Mann und meiner Wenigkeit zur Unterstützung angetreten.

 

Los ging es mit dem Blitz, den Positionen aus der Bewegung. Beide Richterinnen vergaben je 8,5 Punkte. Distanzkontrolle: auch 2x 8,5 Punkte

Bei der schwierigen Übung Nr. 8, umrunden eines Kegels mit anschließendem Richtungsrapport über eine Hürde gab es 8 und 8,5 Punkte.

Für die wirklich hervorragende Fußarbeit 2x 9 Punkte.

Dann kam die Box, 8 und 6 Punkte. Angeblich ist Gerhard das Laufschema nicht korrekt abgelaufen. Leider haben ihm die dadurch entgangenen Punkte einen möglichen Platz auf dem Siegertreppchen gekostet, der 3. Platz wäre noch drin gewesen.

Der Richtungsapport wurde mit 7,5 und 8,5 Punkten bewertet obwohl er perfekt war. Dasselbe gilt auch für die Geruchsunterscheidung: 8,5 und 9,5 Punkte.

Das einzige was man bei verschiedenen Übungen vielleicht beanstanden könnte, wäre das Tempo. Aber was will man bei 32Grad im Schatten erwarten?

 

Das waren dann schon mal 227 Punkte am Samstag.

 

Am Sonntag waren die Gruppenübungen für die Beiden angesagt. Leider konnte ich nicht live dabei sein ( Jemand musste sich ja um die Junghunde in Höfingen kümmern) aber bei 3x 10 und 1x 9,5 Punkten haben die Beiden wohl nichts falsch gemacht.

Das Endergebnis wurde aus dem Durchschnitt der beiden Richterbewertungen errechnet und ergab sage und schreibe

266,5 Punkte.

Der 1. Platz ging, verdientermaßen, wieder an Susanne Metzmacher mit ihrem Golden Retriever Fine und glatten 300 Punkten!

Zwischen Platz 2 und 5 lagen gerade mal 10 Punkte und so belegten

 

Gerhard Wagner und Miss Kara den 5. Platz!

 

Ein großes Dankeschön an das Team des VdH Knittlingen ( besonders für den seeehhhr leckeren Eiskaffee!), an die beiden Stewards Kerstin Hagenbuch und Claudia Ullmann und natürlich an die beiden Richterinnen Tanja Hönninger und Alexandra Klein, die ihr Bestes gegeben haben.

 

Brigitte Schmid

 

Begleithundeprüfung beim HSV Höfingen e.V. am 28.05.2017

Am frühen Sonntagmorgen haben sich die Teilnehmer pünktlich auf dem Vereinsgelände eingefunden. Es starteten folgende acht Teams:

  • Daniela Holzmüller mit Maja

  • Gaby Wunderlich mit Cooper

  • Desiree Jochum mit Spike

  • Daniela Müller mit Motja

  • Lennert Brinkmann mit Gino

  • Lisa Hummel mit Hachi

  • Gerhard Wagner mit Kara

  • Gerhard Brock mit Romy

Trotz der sommerlichen Temperaturen war der Rasen noch vom Morgentau überzogen – das mag romantisch klingen, hat aber einigen Teilnehmern beim Absolvieren des Laufschemas wirklich Nerven gekostet.

Aber nun der Reihe nach. Begonnen wurde mit der schriftlichen Überprüfung der Sachkunde. Da einige der Starter bereits einen Nachweis über die erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung vorweisen konnten, mussten nur noch drei aufgeregte Menschen die Prüfung ablegen, nämlich Lisa, Lennert und Gaby.

Alle Drei hatten hierbei keinerlei Probleme, sodass bereits um kurz nach 9.00 Uhr mit der Unbefangenheitsprobe mit Identifikationskontrolle gestartet werden konnte, die alle Teams souverän meisterten.

Nun war also der Weg frei für den praktischen Teil. Nicht wirklich entspannt, dafür aber mit einem vor Aufregung grummelnden Magen starteten die Teams in den entsprechenden Paarungen auf dem Übungsplatz. Beide Teams begrüßten zuerst den Prüfer und meldeten sich dann bereit für die folgende Unterordnung.

Zunächst lief ein Hundeführer mit seinem Hund das gut einstudierte Laufschema ab, während der andere Hundeführer in dieser Zeit seinen Hund in der Platzposition ablegte (nach Möglichkeit sollte der abliegende Hund dort bis zum Auflösen liegen bleiben!). Danach wurden die Aufgaben jeweils gewechselt.

Das Laufschema an sich beinhaltet immer folgende Übungen:

    - Fußgehen nach dem vorgeschriebenen Laufschema, zunächst mit Leine

    - Fußgehen durch eine Personengruppe einmal mit und einmal ohne Leine

    - Freifolge nach dem vorgeschriebenen Laufschema

 

So mancher Prüfling hatte mit der Aufregung zu kämpfen, da konnte man auch schon mal vor Nervosität vergessen zu atmen. Und der eine oder andere Hund stellte gerne mal die Ausführung einer Übung in Frage oder wollte auf dem Platz nach interessanteren Dingen Ausschau halten bzw. ein Abliegen im nassen Gras vermeiden.

Es war toll, dass alle Teilnehmer diese Prüfungen bestanden haben (wobei die angetretenen Trainer natürlich mit ihrem Können und ihrer Erfahrung zeigen konnten, wie es so richtig gut geht), sodass also auch alle gemeinsam in die Prüfung für den Verkehrsteil starten konnten.

Hier wurde u. a. getestet, wie sich die Hunde im Umgang mit hupenden Autos, klingelnden Fahrradfahrern, vorbeilaufenden Joggern und beim Abliegen ohne Sichtkontakt zum Hundeführer verhalten.

Auch diese Übungen wurden von allen erfolgreich absolviert.

Toll, dass alle Teilnehmer die Begleithundeprüfung bestanden haben, herzlichen Glückwunsch hierzu.

Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere mitfühlenden und motivierenden Trainer, ohne die wir die Prüfung nie geschafft hätten sowie an alle Helfer die uns unterstützt und auch für das leibliche Wohl gesorgt haben (nach der Prüfung konnten auch alle wieder etwas essen).

 

Außerdem geht ein besonderer Dank an den sehr fairen und verständnisvollen Prüfer, Herrn Mario Schweichler, dem es auf nette Art und Weise gelang, den Hundeführern die Prüfungsangst zu nehmen. 

 

Gaby Wunderlich

 

Obedience Kreisgruppenmeisterschaft der KG 09 am 29. April 2017 beim HV Gäufelden - Flinke Pfoten e.V.

Aus der Kreisgruppe sind dieses Jahr 2 Teams für die Klasse Beginner, 2 Teams für die Klasse 1, 6 Teams für die Klasse 2 und 1 Team für die Klasse 3 gestartet. Zudem waren auch noch 2 auswärtige Teams in der Klasse 3 am Start.

Der Leistungsrichter Wolfgang Henle durfte an diesem Tag 13 Teilnehmer bewerten.

 

Bei kühlen und trockenen 8°C begannen die Teilnehmer mit der Prüfung pünktlich um 9:00 Uhr.

 

Beginner

Die Beginner hatten wenig mit ihrer Nervosität und dem allgemeinen Prüfungsstress zu kämpfen, welches sich in der Gesamtpunktzahl positiv wiederspiegelte. Den 1. Platz belegte Carola Riveros Rodriguez überlegen mit 280,5 Punkten mit ihrem Mix Mayla. Der 2. Platz ging an Denise Kling mit ihrem Australian Shepherd Amy und einem sehr guten Ergebnis.

Klasse 1

In der Klasse 1 konnten wir eine gute Leistung sehen. So belegte Celina Scheufler mit ihrem Miniature American Shepherd Suki den 1. Platz. Leider konnte ein Team in dieser Klasse das Tagesziel nicht erreichen.

 

Klasse 2

Den 1. Platz mit einem vorzüglichen Ergebnis in der Klasse 2 holte sich Susanne Leymann mit ihrer Terrier Hündin Aila mit 288,5 Punkten.

Der 2. Platz ging an Gerhard Wagner mit seiner Collie Hündin Ameli mit 250 Punkten; einem sehr guten Ergebnis. Ameli hatte vereinzelte Übungen nach der Gruppenarbeit etwas verhaltener und langsamer als gewohnt gemacht und wohl deshalb eine Bewertung mit vorzüglich knapp verfehlt.

Den 3. Platz belegte Stefanie Scholz mit ihrer Springer Spaniel Hündin Mathilda mit 219,5 Punkten mit einem gut. Für drei Teilnehmer hat es leider an diesem Tag nicht gereicht.

 

Klasse 3

Die Klasse 3 führte souverän Gerhard Wagner mit seiner Mischlingshündin Kara mit 295 Punkten an. Gefolgt von zwei auswärtigen Startern Petra Kosok (225,5 Punkten) aus Tiefenbronn und Gabriele Wagner (223,5 Punkten) aus Tübingen. Gerhard`s Hündin Kara hatte mal wieder einen sehr „aktiven“ Tag erwischt. Sie konnte es kaum erwarten, bis sie die einzelnen Übungen absolvieren durfte und hatte danach versucht, mit dem Leistungsrichter und den Helfern am Bewerterzelt „weiter zu arbeiten“.

Gerhard und Kara belegten den 1. Platz und wurden Kreismeister 2017.

 

 

Ein Dankeschön gilt dem Leistungsrichter Herrn Henle, den 3 Stewards sowie den vielen Helfern, die wieder zu einer rundum gelungenen Prüfung beim HV Gäufelden – Flinke Pfoten entscheidend beigetragen haben.

 

Gerhard Wagner

Übungsleiter

 

Sommerpause was Nun ???

In der Zeit vom 01.08 bis einschließlich 22.08 findet kein regulärer Trainingsbetrieb statt.

Mittwochs findet das Welpen und Junghundetraining wie gewohnt statt.

 

Trainingsspaziergänge

zudem möchten wir die Welpen und Junghunde und deren Herrchen und Frauchen einladen mit uns 2 Trainingsspaziergänge zu machen.

 

Der 1. findet am Sonntag den 06.Aug  um 10:00 Uhr am Parkplatz Krumbachtal statt .

 

Der 2. findet am Sonntag den 13.Aug um 10:00 Uhr am Parkplatz Katzenbacher Hof statt.

 

Wir freuen uns euf euer kommen und wünschen allen erholsame Sommerferien.

Ausflug der

Kids mit Hund Gruppe Höfingen

 

 

 

 

 

 

 

Bei Sonnenschein kann jeder.......

 

.einen Ausflug machen. Die Höfinger Kinder sind aber total wasserfest, so dass wir bei trüben Regenwetter pünktlich um 10.30Uhr los gelaufen sind.

Treffpunkt war in Magstadt. Geplant war den Naturlehrpfad abzulaufen, zumindest einen Teil davon.

David war mit Sammy und Mama gekommen, Isabella mit Douky und Papa, Sophia mit Nicki, ihrem kleinem Bruder und Papa und Sarah und Jana mit Flocke, Austauschschülerin Salome aus Frankreich und Opa.

Den Naturlehrpfad haben wir geschafft, es gab ein Baumtelefon, Wippstämme und einen Slalom - Balancierbaum. Aber auf Vesperpause hatte niemand so recht Lust, bei dem Regen . Übungen mit den Hunden waren auch fast nicht möglich, weil alles nass und rutschig war.

Trotz des schlechten Wetters hatten alle ihren Spass und die Frage nach einer Wiederholung, vielleicht bei trockenem Wetter, kam dann doch auf.

Auf manchen Bildern sind mir leider ein paar Wassertropfen auf die Linse geraten, da kann man sehen wie feucht es war.

 

Viel Spass also beim Bilder anschauen.

 

Liebe Grüße

Brigitte

 

 

 

Kids mit Hund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gruppe Kids mit Hund hat jetzt schon einige Male statt gefunden.

Die Kinder haben einen Mordsspaß und die Hunde auch. Manche Hunde müssen ein wenig mehr motiviert werden, dafür muss man andere mal ein wenig zügeln. Von Anfangs 5 Teams ist die Gruppe nun auf 8 Kind/Hundteams angewachsen.

Es sind aber nicht immer alle auf einmal da, sodass es doch noch recht übersichtlich bleibt.

Einige Bilder gibt es auch, leider nicht von allen.

Da wären einmal der Nico Zimmermann mit seiner Huskyhündin Maja

David Müller mit Golden Retriever Sammy

Isabella Nürnberger mit Labrador Douky

Lili Schmid mit Samojede Tschoona.

Von den anderen werden so bald als möglich die Bilder nachgeliefert.

Die Bilder von Lili und Leonberger Cherlock möchte ich euch nicht vorenthalten. Beide auf Augenhöhe hat Lili Cherlock souverän über die Leiter und die Hürden geführt.

 

Viel Spaß beim Bilder schauen

Eure Brigitte

KIDS MIT HUND

 

Hallo liebe Hundefreunde und liebe Kinder,

 

ab dem 05. Februar 2017 möchten wir Euch eine neue Möglichkeit bieten viel Spass mit Eurem Vierbeiner zu haben.

Tricks und kleine Aufgaben die Ihr zusammen mit eurem Hund erlernen könnt, sollen Euch mehr Sicherheit und Spass im Alltag bringen.

 

Voraussetzung um mit machen zu können ist,  dass Ihr mindestens 6 Jahre alt seit und Euren Hund an der Leine fest halten könnt.

 

Eure Eltern müssen einverstanden sein und einer aus der Familie muss Mitglied im HSV Höfingen sein. Wenn ihr selbst Mitglied werden wollt wäre das natürlich super!

 

Wir treffen uns immer Sonntags von 12:15 Uhr bis ca. 13:00 Uhr.

Das 1. Mal am 05 Februar 2017, vorläufig mal bis zu den Osterferien.

 

Meldet euch schnell an, denn es gibt nur 6 Plätze!

 

Für Fragen und zur Anmeldung wendet Euch bitte an Brigitte Schmid

(Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten)

 

Brigitte Schmid

brigitte@hsv-hoefingen.de

Handy :  017652841475

 

 

Adresse:

HSV Höfingen e.V.
Beim Teuchel 1
71229 Leonberg

 

Anfahrt

Postanschrift:

Postfach 6047,

71213 Leonberg

In Eurer Freizeit möchtet ihr euch sinnvoll mit eurem Hund beschäftigen?

Ihr möchtet euch mit Gleichgesinnten treffen und austauschen, Freundschaften schließen und eure freie Zeit auf dieser Basis angenehm gestalten?

 

Dann freuen wir uns, dass ihr den Weg zum HSV Höfingen e.V. gefunden habt!

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir euch einen Einblick in unsere Arbeit geben.

Wenn ihr Fragen habt, stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Sprecht uns uns einfach an, wir nehmen uns Zeit!

 

Ansprechpartner: 

 

1. Vorsitzender:

Marcus Holzmüller

Vorstand(a)hsv-hoefingen.de
(0172/7724606)

 

Übungsleiter:

Gerhard Wagner

gerhard(a)hsv-hoefingen.de

(0174/4209197)

 

 

Mitglied im swhv

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Höfingen e.V.